Narbenentstörung

Narbenentstörung2020-10-01T13:23:01+00:00
Der menschliche Körper kann auf diesem Planeten nur überleben, wenn er sich ständig adaptiert und reguliert. Wir Menschen sind ein sich ständig an nahezu alle Situationen und auch Gefahren anpassendes Wunderwesen. Diese Adaptierungs- und Regulierungsfähigkeit nimmt durch den Alterungsprozess der jeweiligen Person sowie durch Stress, Krankheiten udgl. ab.

Auch Narben, egal wie auch ihre Entstehungsursache ist oder war, müssen nicht, können aber jederzeit ein Störfaktor für den menschlichen Organismus werden und somit die Adaptierungs- und Regulierungsmöglichkeit des menschlichen Körpers beeinträchtigen.

Narbengewebe ist immer nur als Ersatzgewebe zu betrachten. Es entsteht eine Verhärtung des Gewebes und die Durchblutung, der Stoffwechsel und die elektrische Leitfähigkeit sind in den meisten Fällen verringert.

Da jedoch im menschlichen Körper sämtliche Vorgänge in erster Linie mittels Strompotential funktionieren, kann eben der Fluß dieses Strompotentials im Bereich des verhärteten Narbengewebes gestört werden.

Das kann sich wiederum an irgendeiner x-beliebigen Stelle oder an irgendeinem System des Menschen z.B. als Bewegungseinschränkung,

Schmerz, psychische oder organische Disharmonie, zeigen.

In diesem Kurs lernen Sie, wie man Erkennen kann, ob eine Narbe ein Störfaktor Sein kann und wenn ja, welche Möglichkeiten zur Narbenentstörung gibt es.

 Kursart: Narbenentstörung    in Planung !
 Kurszeiten: 8 Unterrichtseinheiten à 50 Minuten Sonntag 08:30 – 17:00 Uhr
 Kurstrainer: Karl Scherz – lehrb. Heilmasseur
 Kurskosten: € 140,-

Keine Voraussetzungen

Es wird darauf hingewiesen, dass dieser Lehrgang nicht zur freiberuflichen Arbeit am Kunden oder Patienten sowie zur eigenmächtigen Heilbehandlung ausreicht.

Hinweis: Gewerberechtliche und gesetzliche Grundlagen nach dem MMHmG.

Teilnahmebestätigung

Förderungen
Zur Anmeldung
Anfragen